Auswandern Thailand Koh Samui

Auswandern Thailand Koh samui

In diesem Artikel befassen wir uns mit einigen Auswanderern, die auf der Insel leben. Ein kleines Interview zu jedem Auswanderer. Viel Spaß

*ANZEIGE*


Auswanderer Koh samui, Markus

Auswandern Thailand Koh Samui Markus

Frage: Markus, was verschlägt dich nach Koh Samui?

Markus: Ich kam das erste mal vor fünf oder sechs Jahren nach Koh Samui. Damals noch um Muay Thai zu trainieren. Es hat mir von Anfang gefallen. Außerdem hat die Insel alles. Du kannst in Ausgang gehen, du hast hier so viele Trainingsmöglichkeiten von Muay Thai, Fitness und Yoga. Innerhalb von 30 Minuten bist du überall auf der Insel. Es hat mir von Anfang an gefallen.

 

Frage: Wie lange bist du schon hier?

Markus: Etwas über ein und halb Jahre. Ich werde wohl noch ein paar Jahre hier bleiben.

 

Frage: Markus, was arbeitest du auf Koh Samui?

Markus: Ich betreibe das PunchIt Muay Thai Gym in Koh Samui. Das ganze Management vom Gym, sowie die administrativen Aufgaben, der Firma Punch It in der Schweiz. Ein Full-Time Job von morgens bis abends.

 

Frage: Was hast du vorher in der Schweiz gearbeitet?

Markus: Kurz vorher war ich drei Jahre im Online Marketing tätig. Zudem habe ich damals mit einem Kollegen ein Gym geführt. Ich habe viele Trainingseinheiten geleitet, administrative Aufgaben übernommen wie Mitglieder und Homepage. Da heraus hat sich dann auch die Idee mit der Firma Punch It entwickelt. Über zwölf Jahre ging das alles, bis ich mich am Ende dazu entschlossen habe, das ganze zum Beruf zu machen.

 

Frage: Markus, hast du Heimweh? Vermisst du irgendwas in der Schweiz?

Markus: Nicht wirklich. Manchmal fehlt mir aber das ganze Umfeld das du von Zuhause aus gewohnt bist. Die Abwechslung die das Umfeld bietet. In Koh Samui hast du einfach eine große Ring Road und du siehst jeden Tag die gleichen Schlaglöcher. Wenn du jetzt in eine andere Ortschaft möchtest, hast du keine andere Möglichkeit als immer die gleiche Ring Road Straße zu benutzen. Bei uns kann man in die nächste Ortschaft über zwanzig verschiedene Wege und auf jedem dieser Wege sieht man was anderes. Oder du hast auf Koh Samui ein Kino, in der Schweiz hast du im Umkreis hunderte Kinos. Mir fehlt einfach ein bisschen die Abwechslung, aber nicht so das ich jetzt Heimweh hätte.

Natürlich auch Familie und Freunde.

 

Frage: Irgenwann wieder zurück?

Markus: Nein, zurück nicht unbedingt. Das Ziel wäre zwischen beiden Ländern zu wechseln, aber hauptsächlich schon in Thailand. Es muss nicht unbedingt Koh Samui sein. In Zukunft vielleicht auch Franchise Gyms aufzubauen und deswegen bin ich nicht so fokussiert auf Koh Samui. Thailand gefällt mir, aber an beiden Orten zu leben wäre eins meiner Ziele in Zukunft.

 

Markus betreibt auf Koh Samui das PunchIt Muay Thai Gym.

Auswanderer koh samui, Tobias

Auswandern Thailand

Frage: Tobias, deine Geschichte, was verschlägt dich nach Koh Samui?

Tobias: Ich habe in Deutschland studiert und nach sechs Jahren mein Diplom erhalten. Meine Abschlussarbeit habe ich in einem Betrieb abgeschlossen und hätte im Anschluss auch mit einem festen Arbeitsvertrag rechnen können. Damals habe ich mir gedacht das ist jetzt meine letzte Chance zu reisen und habe mir daraufhin eine Weltreise zusammengestellt. Mein erster Stop war Thailand. Seit ich 18 bin spiele ich Online Poker. Am Anfang war das nur ein Hobby, doch es wurde immer lukrativer. Durch ein Internetforum, wusste ich das eine Gruppe existiert, die davon leben. Ich habe mich mit einigen Leuten aus dieser Gruppe zu einem Abendessen getroffen. Dadurch ist die Entscheidung gefallen. Ich werde dem eine Chance geben und schauen was passiert. Seitdem sind nun sechs Jahre vergangen.

 

Frage: Was verschlägt dich nach Koh Samui?

Tobias: Koh Samui war damals mein erster Stop meiner Weltreise. Ich habe hier super Leute kennen gelernt, das Wetter ist immer super und auch nach Jahren in Thailand, habe ich nichts vergleichbares gefunden.

 

Frage: Was arbeitest du?

Tobias: Ich bin professioneller Pokerspieler. Allerdings arbeite ich nicht hier in Thailand, sondern starte von hier meine Arbeitsreisen in aller Welt.

 

Frage: Wie lange bist du schon hier?

Tobias: Jetzt sind es um die sechs Jahre. Aber nicht nur in Thailand, sondern ein bisschen überall.

 

Frage: Vermisst du irgendwas an Deutschland? Hast du Heimweh?

Tobias: Absolut nicht. Das einzige was ich ein bisschen vermisse ist meine Familie. Sonst bekommt man hier alles was es in Deutschland auch gibt. Zum Beispiel habe ich mir erst gestern Schwarzbrot und Käse gekauft.

 

Frage: Irgendwann wieder zurück?

Tobias: Keine Chance, auf keinen Fall. Ich denke nicht das ich für immer hier bleibe, aber nach Europa werde ich nicht zurück gehen.


*Anzeige*



Auswanderer koh samui, Moritz

Auswandern Thailand Koh Samui

Frage: Was verschlägt dich nach Koh Samui?

Moritz: Einige Monate vor den Semesterferien 2010 hatte ich mich entschieden, eine für mich neue Ecke der Welt kennenzulernen. Schnell habe ich da meine Auswahl auf Mittel- und Südamerika und Asien eingegrenzt. Letztlich wurde es dann Thailand. Nach jeweils einem Monat in Phuket und Bangkok wollte ich den Urlaub auf Koh Samui ausklingen lassen. Dort hat es mir dann aber auf Anhieb so gut gefallen, dass ich einfach dort geblieben bin.

 

 

Frage: Wie lange bist du schon hier?

Moritz: Ich werde nun bereits den achten deutschen Winter in Folge verpassen und wohl auch dieses Jahr Silvester am Strand feiern.

 

Frage: Was arbeitest du auf Koh Samui?

Moritz: 2015 habe ich die Gelegenheit bekommen, zwei Häuser in Chaweng Noi zu bauen. Seit Mitte 2016 vermiete ich diese an Urlauber aus aller Welt. Der persönliche Kontakt zu meinen Gästen ist dabei der spannendste und abwechslungsreichste Aspekt meiner Arbeit. Dass meine Gäste hier auf Koh Samui natürlich immer in Urlaubslaune und praktisch ausnahmslos gut drauf sind, färbt zum Glück ab.

 

Frage: Was hast du vorher in Deutschland gearbeitet?

Moritz: Da ich bereits im Alter von 21 Jahren nach Thailand gekommen bin und das während den Semesterferien, habe ich zuvor lediglich Nebenjobs als Teenager und ein Jahr Zivildienst beim Roten Kreuz als Erfahrung mit nach Koh Samui gebracht.

 

Frage: Hast du Heimweh?

Moritz: Nein, ich fühle mich hier pudelwohl. So wohl sogar, dass ich schon einige Jahre nicht mehr in Deutschland gewesen bin.

 

Frage: Vermisst du irgendwas in Deutschland?

Moritz: Lange Grillabende im Sommer, wenn es lange hell bleibt. Ansonsten geht es mir da aber wie den meisten und ich vermisse keine Dinge oder Annehmlichkeiten, sondern meine Familie und Freunde. Da ich so selten in Deutschland Urlaub mache, kommen die mich in Thailand besuchen und da freue ich mich jedes Mal besonders darüber.

 

Frage: Irgendwann wieder zurück?

Moritz: Das kann ich mir derzeit schwer vorstellen. Mir gefällt das warme Klima und das "Inselfeeling" zu gut als dass ich einen Herbst oder Winter in Deutschland verbringen möchte. Aber wer weiß - in 10 Jahren macht vielleicht genau diese Abwechslung den Reiz aus. Festlegen möchte ich mich da nicht. Wenn mich 2009 jemand gefragt hätte, an welchem Ort ich 8 Jahre später Fragen zu meinem Leben beantworte, wäre ich auch im Traum nicht darauf gekommen, Koh Samui zu nennen - womöglich hatte ich damals noch nicht einmal von dieser Insel gehört.

 

Moritz vermietet seine Villa an Touristen aus aller Welt.

Solltet Ihr auch jemanden kennen, der Ausgewandert ist und gerne mit in den Blog aufgenommen werden möchte, könnt Ihr gerne unter info@kohsamuionline.com Kontakt aufnehmen.

 

Vielen Dank an alle Auswanderer die sich dafür bereit erklärt haben. Wir wünschen weiterhin Viel Erfolg und Alles Gute 👍

Kommentar schreiben

Kommentare: 0